Temperatur und Luftfeuchtigkeit für die eigene Website – Teil 2

Wie in 1. Teil der Reihe aufgezeigt kann bspw. mit dem TH2E (unabhängig von der Temperaturabfrage über den embedded Webserver) die gemessenen Temperatur über ein einfaches PHP-Skript in einer Website eingebunden werden.

Im 2. Teil nun wollen wir die gemessenen Werte weiter aufbereiten und über eine eigenständige Webapplikation anzeigen lassen. Eine Beispielapplikation finden Sie unter weather.murlosoft.at

weather.murlosoft.at_screenshot_laptop

Voraussetzungen für den Server (klassische LAMP-Umgebung):

  • Webserver ( Apache)
  • Datenbank (MySQL)
  • PHP

Im Netz gibt es eine Menge Tutorials die die Installation dieser Umgebung beschreiben – z. B.:

Starten und Stoppen, sowie automatisches Starten beim Booten unter Fedora:

    • # systemctl start httpd.service – Starten des Webservers
    • # systemctl stop httpd.service – Stoppen des Webservers
    • # systemctl status httpd.service – Status des Webservers abfragen

# systemctl enable httpd.service – automatisches Starten beim Hochfahren des Servers

Nach der Installation sollte ein eigener DB-User für die Datenbank und mit create database eine neue leere Datenbank angelegt werden.

Die create table Skripts sind im Zip-File der PHP-Applikation: https://github.com/MultiTricker/TMEP/blob/master/mysql-db-full.sql

Einsetzbare Thermometer von Papouch:

Die eingesetzte PHP-Applikation finden Sie auf GitHub

Nach dem Download ist das Installationsmanual in der Datei /tmep-info-en.html  zu finden. Hier finden Sie auch eine kurze Beschreibung zu Konfiguration des TH2E.

Konfiguration der Applikation:

Die Konfiguration der Applikation erfolgt über die Datei config.php

  • Adresse des DatenBank-Servers, DB-Name, DB-Benutzer, DB-Passwort
  • Welcher Sensor: Temperatur u. Feuchtigkeit oder nur Temperatur
  • Name des Strings mit der gemessenen Temperatur der vom TH2E-Modul geschickt
  • IP Adresse des sendenden TH2E (Internet, LAN)
  • Bezeichnung des Thermometers (Garten, Pool, …)
  • Sprache
  • Temperatureinheit (Celsius, Fahrenheit, …)
  • Page Refresh
  • Weiterleitung auf Mobile Version

PHP-Applikation in das korrekte Verzeichnis des Webservers entpacken (z. B. /var/html/)  und den korrekten Apache-User, sowie die entsprechenden Lese-/Schreibrechte sicherstellen.

In der Konfigurationsdatei des Webservers (httpd.conf) – hier finden Sie auch alle wichtigen Informationen (Webserver-User, Log-File-Pfade, …) – ggf. noch einen VirtualHost-Eintrag hinzufügen.

Das Thermometer/Hygrometer konfigurieren:

TH2E_1

Mit dem Browser auf das Gerät verbinden und über die Tab-Karte “Network” folgende Einstellungen vornehmen:

  • IP Adresse, Netmask, Gateway und DNS –> Einstellungen für das Gerät selbst

TH2E_2

Über die Tab-Karte “Sending“:

  • Adresse des Webservers, Webserver-Port (z. B. 80)
  • Skript-Verzeichnis am Server, Skript-Name (index.php)
  • Sende-Intervall (1 = jede Minute)

TH2E_4

Und schon können die ersten gemessenen Werte gespeichert und ausgewertet werden. Eine Live-Ansicht dieser Applikation sehen Sie unter weather.murlosoft.at

Im 3. Teil der Reihe zeigen wir Ihnen  wie Sie kostengünstig, stromsparend, platzsparend und mit multimedialem Mehrwert die Daten der Thermometer weiterverarbeiten können … Stichwort: Raspberry Pi

Advertisements

3 thoughts on “Temperatur und Luftfeuchtigkeit für die eigene Website – Teil 2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s